Schachklub CAÏSSA Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)

Max' Montags-Rekorde (Konstruktionswettbewerb): 16. Rekord

Home :: Max' Montags-Rekorde :: 16. Rekord

1. | 6. | 11. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 26. | 31. | 36. | 38. Rekord

Einleitende Worte

Der MMM-Wettbewerb ist nun ausgelaufen, am Ende war die Beteiligung einfach zu schwach. Ich möchte – mithilfe von Christian – stattdessen in Zukunft ein neues Periodikum unserer Homepage ins Leben rufen, das vielleicht wieder auf mehr Interesse stößt. Das Oberthema soll heißen: Einzügerrekorde, was, wie einige von Ihnen/Euch wissen, ein von mir schon seit längerem verfolgtes Hobby ist. Worum es dabei geht, wird recht ausführlich im Menu Einzügerrekorde erklärt, genauer: mithilfe des dort bereitgestellten Vorwortes (PDF). In der Tabelle der Einzügerrekorde (XLS) ist aufgeführt, was es alles schon an Rekorden gibt. Man muss sich aber nicht durch dieses umfangreiche Material durcharbeiten: Ich werde jede einzelne Aufgabe so genau formulieren und mit Beispielen versehen, daß das überflüssig sein sollte.

16. Schachrekord: Freiwillige Doppelpattfreigaben

Der Terminus „Freigaben“ ist bei Erich Bartel (für Stücke mit minimalem Material) anders definiert als bei Ludwig Zagler (für sonstige Stücke). Bartel verlangt „im Satz unmöglich – im Spiel möglich“ (E.B.), Zagler „im Satz unmöglich – im Spiel möglich oder erzwungen, wobei möglich tatsächlich vorkommen muss“ (L.Z., Hervorhebung MW).

Da das Thema „freiwillige Doppelpattfreigaben mit minimalem Material“ bereits erledigt ist, nämlich durch Bernds P1184226, brauchen wir für unsere Zwecke nur die Zaglersche Definition. Das bedeutet:

Wir suchen Stücke, bei denen Schwarz – wäre er am Zuge – nicht doppelpattsetzen kann, nach den thematischen Zügen von Weiß aber entweder doppelpattsetzen kann oder muss, wobei es mindestens einen Themazug geben muss, nach dem Schwarz doppelpattsetzen kann, aber nicht muss.

Beispiel: Björn Schwela, mit vertauschten Farben in feenschach 1/1974 [PDB-Nr. P1179518]

Beispiel für freiwillige Doppelpattfreigaben
4+9
3 freiwillige (dualfreie) Doppelpattfreigaben

Beachte: Nach 1.ed oder 1.ef muss Schwarz doppelpattsetzen, nach 1.e4 kann er’s.

Ich denke, Björn Schwelas Stück ist uneinholbar. Aber eine Reihe von Fragen ist noch unbeantwortet (jedenfalls ist diesbezüglich nichts in der PDB zu finden), nämlich:

Lässt sich die Anzahl der thematischen Züge steigern, wenn man

  • auf Dualfreiheit verzichtet, also Züge auch dann als thematisch ansieht, wenn Schwarz auf verschiedene Arten doppelpattsetzen kann (oder muss)?
  • Umwandlungszüge und/oder -figuren zulässt?
  • illegale Stellungen zulässt?

Antworten bis zum 5. November 2023 an Max Witte.

16. Rekord: Freiwillige Doppelpattfreigaben

Konstruiere einen Rekord zum Thema freiwillige Doppelpattfreigaben. [Lösung]

Max Witte

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.