SK Caïssa Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme): Lösung der 26. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium :: Lösung der 26. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielort
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Archiv
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
1. |2. |3. |4. |5. |6. |7. |8. |9. |10. |11. |12. |13. |14. |15. |16. |17. |18. |19. |20. |21. |22. |23. |24. |25. |26. |27. |28. |29. |30. |31. |32. |33. |34. |35. |36. |37. |38. |39. |40. |41. |42. |43. |44. |45. Aufgabe

Lösung der 26. Aufgabe

26. Aufgabe: Wolfgang Pauly, Das junge Deutschland 1920

26. Aufgabe

Matt in 3 Zügen

Viele Fahrstühle führen ins Dachgeschoss (die schwarze Grundreihe), doch welcher Turm muss wo einsteigen? Die gegnerischen Offiziere verhindern das rechtzeitige Matt nicht nur in der thematischen Verführung

1.Tg2? Tg3! 2.Tc4 La5!,

sondern auch nach 1.Tc4? Tc3! 2.Tg2 Lg3! sowie 1.Tg4? Tg3!, 1.Tb2? Lb4!, 1.Ta2? La5! und 1.Th2? Lh4!.

Schließlich bestimmt das Läuferfeld a5 die Schwingrichtung der lustigen Turmschaukel:

1.Tc2! Tc3 (1...Lc3 2.Tb4!) 2.Tg4.

Zurück zur 26. Aufgabe.

© SG Hermsdorf 2021
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 19.10.2020